Startseite   Seitenübersicht   Kontakt   Mängel und Schäden melden   Newsletter   Impressum   Hilfe   Login 18.11.2017
  VG Assling Online    
Die VG Aßling
Schwarz-Weiss-Version   Schriftgrad verkleinern Aktueller Schriftgrad: mittel Schriftgrad vergrößern   Seiten an Monitorgröße anpassen
 
Sie befinden sich hier: » Startseite   » Die VG Aßling   » Gemeinde Aßling   » Entwicklung
 
 
Die VG Aßling
Gemeinde Aßling
Bankverbindung
Bekanntmachungen
Entwicklung
Wappen
Lage
Gemeinderat Aßling
Verordnungen und Satzungen der Gemeinde Aßling
Gewerbegebiet Rosenheimer Straße
Gemeinde Emmering
Gemeinde Frauenneuharting
Verwaltungsgemeinschaft Aßling
 
Rathaus im Netz
 
Bürger-Informationen
 
Aktuelles & Termine
 
Wirtschaft & Gewerbe
 
Agenda 21
 
Entwicklung der Gemeinde Aßling
 
Wie in vielen anderen bayerischen Gemeinden, so ist auch in Aßling die rasante Entwicklung der modernen Zeit und das starke Wachstum in allen Wirtschaftssektoren nicht von der Hand zu weisen.

So wurden seit den 1950er Jahren viele maßgebliche Veränderungen eingeleitet; Die ehemals eigenständige Gemeinde Loitersdorf wurde in die Gemeinde eingegliedert und die Verwaltung sowie die infrastrukturellen Gegebenheiten stark ausgebaut und modernisiert.

Mitte der 1960er Jahre wurde mit der vollständigen Kanalisierung Aßlings begonnen und 1976 eine vollbiologische Kläranlage in Betrieb genommen, welche im Oktober 2000 ausgebaut und auf den neusten Stand der Technik gebracht wurde. Im Mai 1979 wurde Aßling zum Kleinzentrum im Sinne des bayerischen Landesentwicklungsprogramms ernannt.
Nicht nur die Infrastruktur wuchs mit der Zeit, auch der Hauptort selbst vergrößerte sich im Laufe der vergangenen Jahrzehnte erheblich. Baugebiete mit Einheimischenbauland entstanden am „Röhrenbach“ und am „Mesnerfeld“ sowie südlich der „Glonner Straße“ und am „Bergerfeld“. Der Hauptort bietet somit rund 3820 Personen (Stand 30.11.06) ein Zuhause mit allen Annehmlichkeiten einer modernen Gemeinde.
Mit wachsender Einwohnerzahl stiegen natürlich auch die Anforderungen an das bestehende Freizeitangebot und die ortsansässigen Vereine, welche in Aßling von Feuerwehr über zahlreiche Sportvereine bis hin zum Trachtenverein vorhanden sind.

Besonderes Augenmerk wird in Aßling seit den späten 1990er Jahren auf die Jugend gelegt. So entstand neben Jugendzentrum und Jugendbeirat auch ein Jugendbüro mit eigenem Jugendpfleger.
Auch wirtschaftlich bietet Aßling Standorte für klein- und mittelständische Betriebe. Westlich von Aßling entstand das Gewerbegebiet „Am Ölfeld“, welches Betriebe beherbergt, die früher im Ort ansässig waren.
Ein kommunales Großprojekt stellt zweifelsohne die Sanierung der örtlichen Wasserversorgung dar. Hierbei wurde unter Anderem ein Wasserhochbehälter in Ast errichtet und das gesamte Leitungsnetz ausgebessert. Die letztendliche Fertigstellung des Projekts und die vollständige Sanierung der umliegenden Ortsteile wird wohl auch in Zukunft ein zentrales Thema in der Verwaltung und im Gemeinderat bleiben.


 
Veranstaltungskalender
<<< November 2017 >>>
KW M D M D F S S
44 1 2 3 4 5
45 6 7 8 9 10 11 12
46 13 14 15 16 17 18 19
47 20 21 22 23 24 25 26
48 27 28 29 30
 
© 2006 VG Aßling